Gemeindeleben

JETZT! Als Christ aktiv gegen Pessimismus kämpfen

Mich beschäftigt in der zweiten Welle die Frage: Wie können wir JETZT ein Segen für die Schweiz sein, egal wie die Umstände sind. Oder anders gefragt: Wie können wir DURCH die Umstände ein Segen sein. Als Christ, als Gemeinde. Meine Überzeugung: Akut der größte Feind für die Schweiz ist Pessimismus. Denn: Wer jetzt pessimistisch über die Zukunft denkt, wird nichtmehr umschalten können, wenn es Grund für Optimismus gibt. Wenn wir aber nicht optimistisch sind, dann haben wir unsere Hoffnung aufgegeben.…

Juhu! Unser Neubeginn in Celerina

erster Gottesdienst nach der Corona-Pandemie Am 31.05. durften wir das erste Mal wieder Gottesdienst feiern. Es war noch etwas speziell sich an die neuen Umstände (oder wie der Bundesrat so gerne sagt: „die neue Freiheit“) zu gewöhnen. Trozdem habe ich viele positive Rückmeldungen bekommen, zwei davon: Mutter von 6 Kindern: „Zuerst dachte ich Gottesdienst auf diese Art und Weise, mit all den Einschränkungen und vor allem ohne Worship macht doch überhaupt keinen Unterschied zum Livestream. Doch es war so wohltuend…

Hinter den Kulissen unseres Livestreams

Mit viel Dankbarkeit blicke ich auf die vergangenen Wochen zurück, denn dank dem enormen Einsatz einiger Gemeindemitglieder konnten wir innerhalb von 24 Stunden am 15.03. den ersten Livestream verwirklichen und mussten so keinen einzigen Gottesdienst ausfallen lassen. Damit Ihr ein bisschen Einblick bekommt, hier ein paar Impressionen: Ablauf eines Livestreams im Schnelldurchlauf! …vielen Dank an alle Helfer und Helferinnen und bis bald beim nächsten Livestream! Autor: Daniel Müller (Pastor)