Predigten über Beziehung zu Gott

Vorbild Rahab: Wie sie ihren Glauben «beweist»

Im Hebräerbrief ist das elfte Kapitel vermutlich das bekannteste. Dieses Kapitel ist eine Auflistung von Glaubensvorbildern. Eine wahre Fundgrube mit geistlichen Perlen, die unser Glaubensleben bereichern können. Aber wie konnte sich mit Rahab eine Prostituierte unter die «Ehrenmitglieder» des Reiches Gottes einschleichen? Die Antwort kann nur sein: Gottes Gnade kennt keine Grenzen!  Was macht Rahab zum Vorbild? Welche Gotteserkenntnis brachte sie zum Glauben an Gott? Und woran erkennen wir, dass ihr Glaube echt war? Hören Sie rein in die Predigt.

Das Leben nach dem Tod (3. Teil)

Was kommt nach dem Tod? Die Bibel liefert erstaunliche und spannende Antworten darauf. Manfred Krone beantwortet fundiert und verständlich Fragen zu diesem sehr spannenden Thema. Der Himmel ist ein langweiliger Ort? Keinesfalls! Diesmal geht es um das 1000-jährige Reich. Es ist einfach nur erstaunlich was uns hier alles noch erwartet. Ladet Euch parallel zur Predigt die PowerPoint herunter:

Liebe im Gegenwind

Eine Liebe, die erkaltet ist in der Bibel ein Zeichen der Endzeit. Nicht gerade das Erste, an was man bei der Endzeti denkt. Wieso soll das so wichtig sein? Diese Botschaft klärt auf

Wo fährt das Schiff hin?

Die Reise durch die Bibel ist wie eine Schiffahrt mit einem Hafen im Himmel. So beginnt die Bibel mit der Schöpfung der Erde und endet mit der Schöpfung einer neuen Schöpfung. Martin Gerber erklärt die Reise dorthin, indem er einen Bogen durch die Bibel spannt.

Hilfe in der Not

Für eine unvorhergesehene Situation im Strassenverkehr gibt es Fahrsicherheitstrainings. Doch steckt das Leben von Beginn bis Ende in Gefahr. Wie verhalte ich mich also als Christ in einer Notsituation? Die Bibel gibt einen Leitfaden durch einen Mann nach dem herzen Gottes – David sein Name. Eine Betrachtung dieses Thema anhand Psalm 64.

Müde? Was tun, wenn der Glaube abflacht?

Richard Further spricht über ein oft verschwiegenes oder auch verdrängtes Phänomen: Obwohl es uns in der Schweiz so gut geht, fehlt oft der Drive im Glauben voran zu gehen. Woran liegts? Gibts ein „Medikament“ dagegen? Auf sympatische Art und Weise geht „Richi“ auf diese Fragen ein.

Komm zum Vaterherz

Gott wird in der Bibel als Vater aller Gläubigen beschrieben. Wie ist dieses Vaterherz beschaffen? Tobias Baumann geht dieser Frage auf dem Grund.

Die ewigen Reiche – das was bleibt (3. Teil)

Der 5. Teil der Predigtreihe über die Himmelreichgleichnisse Präsentation zur Predigt: Er hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende. Prediger 3,11 So schuf Gott den Menschen als sein Abbild, ja, als Gottes Ebenbild 1. Mose 1,27 Und das Meer gab die Toten heraus, die darin waren, und der Tod und die Hölle gaben die Toten…

Gnade – verstanden aber auch gelebt?

Gnade – wie viele Predigten haben wir darüber schon gehört und doch kommt es in der Praxis oft zu einer Lebensfürhrung, welche die Gnade praktisch ausklammert. Woran liegts und wie begegnen wir diesem Phänomen? Eine Predigt, die Dich ganz praktisch in Deinem Lebensalltag positiv verändern wird.

Jesus ist glücklich!

Thema „streben nach Glück“ und um die Fragen: suchen wir das Glück am richtigen Ort und machen wir es von der richtigen Sache abhängig? Und gehen wir richtig mit dem vorhandenen Glück um?

Das Himmelreich – wo gibt´s die Eintrittskarten? (2. Teil)

Diesmal geht es um die Saat, die auf dem felsigen Boden gesäht ist. Wegen der fehlenden Wurzeln scheitert im Gleichnis der Gläubige und erleidet Schiffbruch. Wer oder was ist damit gemeint und wie verhindere ich, dass Wurzeln vorhanden sind? Für die Predigt brauchst Du die folgende Grafik:
  • 1
  • 2