Predigten über Beziehung zu Gott

Müde? Was tun, wenn der Glaube abflacht?

Richard Further spricht über ein oft verschwiegenes oder auch verdrängtes Phänomen: Obwohl es uns in der Schweiz so gut geht, fehlt oft der Drive im Glauben voran zu gehen. Woran liegts? Gibts ein „Medikament“ dagegen? Auf sympatische Art und Weise geht „Richi“ auf diese Fragen ein.

Komm zum Vaterherz

Gott wird in der Bibel als Vater aller Gläubigen beschrieben. Wie ist dieses Vaterherz beschaffen? Tobias Baumann geht dieser Frage auf dem Grund.

Die ewigen Reiche – das was bleibt (5. Teil)

Der 5. Teil der Predigtreihe über die Himmelreichgleichnisse Präsentation zur Predigt: Er hat alles schön gemacht zu seiner Zeit, auch hat er die Ewigkeit in ihr Herz gelegt; nur dass der Mensch nicht ergründen kann das Werk, das Gott tut, weder Anfang noch Ende. Prediger 3,11 So schuf Gott den Menschen als sein Abbild, ja, als Gottes Ebenbild 1. Mose 1,27 Und das Meer gab die Toten heraus, die darin waren, und der Tod und die Hölle gaben die Toten…

Gnade – verstanden aber auch gelebt?

Gnade – wie viele Predigten haben wir darüber schon gehört und doch kommt es in der Praxis oft zu einer Lebensfürhrung, welche die Gnade praktisch ausklammert. Woran liegts und wie begegnen wir diesem Phänomen? Eine Predigt, die Dich ganz praktisch in Deinem Lebensalltag positiv verändern wird.

Jesus ist glücklich!

Thema „streben nach Glück“ und um die Fragen: suchen wir das Glück am richtigen Ort und machen wir es von der richtigen Sache abhängig? Und gehen wir richtig mit dem vorhandenen Glück um?

Das Himmelreich – wo gibt´s die Eintrittskarten? (4. Teil)

Diesmal geht es um die Saat, die auf dem felsigen Boden gesäht ist. Wegen der fehlenden Wurzeln scheitert im Gleichnis der Gläubige und erleidet Schiffbruch. Wer oder was ist damit gemeint und wie verhindere ich, dass Wurzeln vorhanden sind? Für die Predigt brauchst Du die folgende Grafik:

Freiheit – aber wie?

Vergeben ist manchmal ganz schön schwer aber befreit. Lass Dich von Gott in die Freiheit führen! Spannende Botschaft von Tobias Schäfli

Pfingstgottesdienst – Der Startschuss in eine ungeahnte Freiheit

Das Pfingstfest hat seinen Ursprung im Schawuot – ein Fest aus dem Alten Testament. Nicht aus Zufall gab Gott seinen Geist gerade am Tag dieses Festes, wo die Juden den Torabund feierten, denn Gott wirkt nun durch den Heiligen Geist und nichtmehr durch den sogenannten „Torabund“. Lass Dich inspierieren und tauche ein in diese Pfingspredigt, die bis Abraham zurückgeht, denn der Bund Gottes mit Abraham hat ganz viel zu tun mit der Freiheit, die wir an Pfingsten überkommen haben.
  • 1
  • 2